19.2.12

Im Norden nichts neues

Im Moment bleibt neben Job und den Alltagsaufgaben kaum noch Zeit für anderes, so dass ich heute auch nicht wirklich was neues berichten kann. Heute war der erste ruhige Tag in dieser Woche. Ein bisschen länger schlafen, eine Hunderunde durch Schnee, Regen und Hagel. Die Sonne ließ sich erst kurz blicken, als wir wieder zuhause waren. Danach konnten wir endlich mal wieder richtig schön lange frühstücken und anschließend wurde die ungeliebte Bügelwäsche in Angriff genommen.Und jetzt Füße hoch, auf dem Sofa liegen und in Ruhe durch die verschiedenen Blogs spazieren und gucken, was es bei den anderen neues gibt. Ich staune immer wieder, wieviel Kreativität es in der Bloggerwelt gibt, ich hol mir gerne Anregungen und es werden in Gedanken Pläne geschmiedet in der Hoffnung, dass nun doch bald der Frühling vor der Tür steht. Wenn man doch auch nur ein bisschen mehr freie Zeit hätte, um diese tollen Pläne und Ideen auch alle umzusetzen.Aber davon träumen darf man ja. Wovon Justin wohl träumt. Typisch Retriever muss die Schmusedecke immer dabei sein.


Euch allen wünsch ich noch einen schönen Sonntagabend.

Kommentare:

  1. Oh wie süß mit seiner Kuscheldecke ♥ Das müssen süße Träume sein ;)

    Ja träumen darf man immer - mein Tag hat auch oft viel zu wenig Stunden *seufz*

    Liebe Sonntagabendgrüße nima

    AntwortenLöschen
  2. Justin macht es richtig bei dem Schneeregen. Weiterhin schöne Träume wünschen
    Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Das kenne ich auch - Pläne schmieden und dann fehlt doch die Zeit und manchmal auch der nötige Antrieb, schön, wenn man nicht allein ist ;-). Dein Justin sieht so nett aus und supersüß mit seiner Kuscheldecke! Ich kuschel mich jetzt auch in mein Bettchen, es ist schon wieder viel zu spät geworden - mach es gut und hab eine schöne Restwoche!
    Lieben Gruß von Annett

    AntwortenLöschen