25.3.12

Wer hat an der Uhr gedreht...

Wieder mal ist es mir geglückt, Fritzi und Kimba auf ein gemeinsames Foto zu bekommen dank der Fensterscheibe. Heute sind beide schon den ganzen Tag im Garten und genießen das traumhafte Wetter. Auch Justin hält sich überwiegend draußen auf, ihm ist es heute schon fast zu warm in der Wohnung.

Das, was da am unteren Bildrand zu sehen ist, ist mal wieder das Ergebnis von Justins Bemühungen, nach Öl zu bohren und uns somit zum Reichtum zu verhelfen. Er ist ja so selbstlos. Ansonsten genießen wir den Sonntag. Herr Vertelkes war so nett und ließ mich heute ausschlafen lassen und hat eine große Runde durch den Wald mit Justin gedreht, ein ausgiebiges Frühstück vorbereitet und mich dann geweckt, so dass ich mich an den gedeckten Tisch setzen konnte. Welch ein Luxus, dazu der strahlende Sonnenschein. Was will man mehr. Heute abend können wir ja nach der Zeitumstellung den Tag ein wenig länger genießen, morgen früh heißt es dann nach der alten Zeit, dass der Wecker praktisch kurz nach 4 Uhr klingelt. Bei mir dauert es immer ein paar Tage, bis ich mich an die Sommerzeit gewöhnt habe. Und eigentlich macht die ganze Sommerzeit ja auch gar keinen Sinn und schon gar nicht den, weswegen sie einmal eingeführt wurde. Ich erinnere mich gut, dass wir damals gesagt haben, die Uhr umstellen zweimal im Jahr. Was ist das denn für ein Blödsinn. Mittlerweile ist es ja seit langem so und man hat sich halt dran gewöhnt Und auch wenn die innere Uhr erstmal irritiert ist, freut man sich ja auch, dass es abends jetzt schon eine ganze Stunde länger hell ist. Ich werd  jetzt das tolle Wetter noch genießen und hoff ihr macht es genauso.

Tschüss sagt Doris

Kommentare:

  1. Liebe Doris,
    wunderschöne Fotos der lieben Vierbeiner.
    Herr Vertellkes ist wirklich selbstlos. Da fängt der tag doch sofort ganz anders an.
    Ich finde die Zeitumstellung auch sinnlos. Ich mag es, wenn am Morgen die Sonne ins Zimmer scheint. Ansonsten genieße ich die Abendstunde drinnen denn allein rausgehen mag ich nach 19,00 Uhr nicht mehr so gern.
    Liebe Grüße
    irmi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Doris,
    die Fotos von Fritzi, Kimba und Justin sind sehr schön. Rambo bemüht sich jetzt auch wieder öfter von ihrem Sofa runter und kotrolliert was draußen passiert. Zum Glück lässt sie die Vögel zufrieden.
    Emma und Lotte buddeln was die Pfoten hergeben. Kein Spaziergang ohne Kraterlandschaft. Irgendwann brechen sich die Karnickel auf dem Feld die Ohren. An der Zeitumstellung haben die beiden auch zu knabbern. Sie wollen morgens noch nicht aufstehen. Das dauert wieder ein paar Tage bis sie sich daran gewöhnt haben.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen