24.6.12

Zwischenbericht und Inside 7

Über eine Woche habe ich mich hier nicht blicken lassen und habe nur hier und da mal kurz in andere Blogs geschaut. Gestern war ich auch noch den ganzen Tag auf einer Fortbildung und jetzt hab ich endlich mal einen Moment Zeit. Es regnet den ganzen Tag schon ohne Pause, ich sitz mit einer Tasse Tee auf dem Sofa, 2 missgelaunte Kater schleichen durch die Wohnung, weil sie so nicht nach draußen möchten und ich nicht endlich dafür sorge, dass es draußen wieder trocken ist. Es gibt ja einiges nachzuholen und deshalb starte ich mal mit den Inside 7, wie immer von Annelie


habe ich eigentlich . . .schon mal erwähnt, wie ich mich über jeden Leser und jeden Kommentar hier freue?
wo ist . . . der Sommer heute denn wieder? Bei euch vielleicht?
nicht jetzt . . . Justin, ich schreib doch grad die Inside 7.
schon wieder . . .  Montag morgen. Wieso geht das Wochenende eigentlich immer so schnell rum.
was macht eigentlich . . . das neue Heim, werde ich momentan oft gefragt.
wenn ich könnte . . . wie ich wollte, dann hätte ich viel mehr Zeit für meinen Blog und für all die anderen Sachen, die mir Freude machen.
wie lange . . .  regnet es noch wohl,. eine weitere Hunderunde steht gleich noch an.
Vor 2 Tagen war das Wetter ja auch mal stundenweise schöner und Hund und Katz bzw. Kater haben das natürlich ausgiebig genutzt

Fritzi mal wieder mit Macke. er hatte einen fetten Abzess an der Stirn. Plötzlich hatte er morgens eine Riesenbeule am Kopf, ich dachte erst an einen Bluterguss, den er sich auf seinen Streifzügen zugezogen hätte. Aber das ganze stellte sich dann bei meiner Tierärztin als Abzess heraus, wahrscheinlich durch eine winzige Wunde bei einem Kampf oder so entstanden. Typisch Draufgänger Fritzi. In den Sommermonaten sind wir schon fast Stammgast bei unserer Tierärztin. 

Kimba ist da wesentlich zurückhaltender und geht eher auf Rückzug, wenn es Stress gibt. Aber auch er ist in den 1,5 Jahren bei uns vom Wohnungskater zum richtigen Landkater geworden und hat auch schon seine ersten Mäuse gefangen. Heute ist dann eher wieder relaxen im Haus angesagt. Woran Justin wohl gerade denkt :-)

Ach ja, dann ist da ja noch ein klitzekleines Projekt, das viel von unserer Zeit in Anspruch nimmt. Seit meinem letzten Foto ist schon einiges passiert:
Dort, wo das kleine Gerüst steht, wird die Terasse entstehen und an der Seite seht ihr Küchenfenster und Tür zum Hauswirtschaftsraum (früher hieß das bei uns Waschküche). Wenn ich nach der Arbeit dort hinfahre bin ich immer ganz gespannt, was sich verändert hat. Jetzt dreh ich noch eine Runde durch Bloggerhausen. In der kommenden Woche habe ich wieder einige Termine nach der Arbeit und werde wohl wieder nicht dazu kommen, in Ruhe bei euch vorbeizuschauen. Bitte seht es mir im Moment nach. Wird auch wieder anders. Euch wünsch ich noch einen schönen Sonntagabend. Werft den Kamin an, wenn es bei euch auch so ungemütlich ist wie hier, macht das beste aus diesem herbstlichen Wetter und

tschüss sagt Doris

1 Kommentar:

  1. Wir könnten hier auch ein wenig mehr Sommer vertragen...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen