26.12.13

Bevor es schon wieder vorbei ist: Frohe Weihnachten!




Ich hoffe, ihr hattet und habt alle ein schönes Weihnachten, habt euch nicht stressen lassen und genießt jetzt noch die letzten Stunden des 2. Weihnachtsfeiertages.

Die Adventszeit war leider alles andere als besinnlich, aber das ging sicherlich einigen von euch auch so. Bei mir ist diese Zeit im Büro anstrengend und dann kam ja auch noch die besondere Situation zuhause hinzu, die ja auch immer noch anhält. Trotzdem haben wir es uns noch ein bisschen weihnachtlich gemacht, denn ich liebe Weihnachten und würde es toll finden, 3 Wochen vor Weihnachten schon Urlaub zu haben, um die Vorweihnachtszeit mal so richtig genießen zu können mit dekorieren, Plätzchen backen, die Lieblingsweihnachtsfilme gucken und allem, was dazu gehört.


In der Weihnachtszeit wird man wieder ein bisschen zum Kind und auch diejenigen, die mit Weihnachten nicht so viel anzufangen wissen, können sich dem nicht so ganz entziehen,


Weihnachten ohne meinen Weihnachtsbär geht gar nicht.

Und fehlen darf natürlich nicht der Baum. 


Am Heiligabend war es bei uns hier im Norden ziemlich stürmisch und es regnete, das Weihnachtsgefühl musste schon von innen heraus kommen und es kam auch spätestens beim Besuch der Christmette. Dann ist der Stress vergessen und es wird einem bewusst, um was es beim Weihnachtsfest eigentlich geht.

Und nun endlich mal wieder nach langer Zeit zum Jahresende die

draußen . . . ist es stockdunkel.
aus der Küche . . . gibts momentan viel zu viel leckeres, am Heiligabend wie schon immer Kartoffelsalat mit Würstchen, gestern ganz klassich (Bio)Gans mit Rotkohl und Klößen und heute bleibt die Küche kalt bzw. werden die Reste verspeist.
ich trug dazu . . . oh je. ich glaube immer leger, Jeans mit etwas schickerem Oberteil, Hauptsache bequem.
ich freue mich jetzt . . . auf noch ein paar ruhige Stunden und endlich mal wieder ein Blogrunde.
weise Worte . . .  Wir sind alle dazu bestimmt zu leuchten, wie es die Kinder tun (Nelson Mandela)
im Flur . . .  liegt noch Justins Schmusedecke, ohne die kann er keinen Besucher begrüßen, Retriever eben.
Humor . . .  ist sehr wichtig, im Leben überhaupt und auch in einer Beziehung, ohne Humor, das geht gar nicht. 

Danke Annelie für die Vorgaben Noch einen schönen, gemütlichen Abend 
wünscht euch
Doris

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Doris :)

    zuallererst ein Dankeschön für deine guten Wünsche :) schön, deine Bilder ..da habt Ihr Weihnachten ja richtig "klassisch" und gemütlich verbracht, klingt richtig gut! Ja, die Zeit vorher ist schon arg hektisch immer ..das stimmt.

    Grinsen mußte ich grad wegen der Schmusedecke von Justin. Greta hat die Angewohnheit, alle Handtücher, die sie finden kann (also die, die wir irgendwo in "Bodennähe" für sie zum Abrubbeln platziert haben), ins Wohnzimmer zu schleppen. Allerdings kaut sie dann auch hingebungsvoll drauf rum, so dass ihre Handtücher schon ziemlich mitgenommen aussehen ;)

    Oh ja ..Humor ist ganz wichtig, ohne geht wirklich nicht :)

    Ich wünsch dir eine stressfreie und schöne Zeit "zwischen den Jahren" ..und einen guten, gesunden Rutsch ins neue Jahr :)

    Ganz liebe Grüße an dich,
    Ocean

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Doris,
    nun sind die Feiertage schon wieder vorbei. Ich hoffe, sie waren für Dich und Deine Lieben wunderschön und Du hast sie genießen können.
    Ich wünsch Dir jetzt einen Guten Rutsch und ein frohes und gesundes 2014.
    Viele liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen