16.1.16

Doch noch Winterwunderland


Da ist er nun, der Schnee. Und gar nicht mal so knapp. 
Richtig eingeschneit waren wir heute morgen.




Hier lagert zum Glück noch einiges an Brennholz.


Heute morgen bin ich gleich mal ums Haus spaziert, wer weiß, wie lange die weiße Pracht vorhält.


 So geht Winter


Justin liebt den Schnee


Und nachdem alle Tiere drinnen und draußen versorgt sind,


sitzen wir auf dem Sofa und genießen heißen Tee mit Neujahrskuchen.



Wahrscheinlich kennt man diese Hörnchen in einigen Regionen noch unter anderem Namen, bei uns heißen sie Neujahrskuchen, weil es sie eben nur zu Neujahr gibt. Gebacken werden sie kurz vor Weihnachten oder zwischen den Jahren und fast jede Familie hat ihr eigenes Geheimrezept. Im ostfriesischen heißen sie Rullerkes und werden mit Anis und Kardamom gewürzt. Unsere hier werden u. a. mit Kandis und ein bisschen Rum angerührt, sie schmecken auch ohne die sündhafte Sahnefüllung, aber mit auch sehr lecker, wenn ich sonst auch nicht so für Schlagsahne zu haben bin. Früher wurden sie noch mit alten Zangeneisen direkt auf den sogenannten "Kochmaschinen" gebacken. Als Kind habe ich das auch noch mitbekommen. Nun sitze ich also satt und wohlig warm auf dem Sofa und draußen vorm Fenster zieht langsam der Nebel auf.


Ich finde, so lässt sich der Winter gut aushalten. 

Ich hoffe, ich seh das Montagmorgen noch genauso, wenn ich wieder ins Büro muss. Aber heute finde ich es einfach nur schön. Euch allen noch ein schönes Wochenende.

Passt auf euch auf

eure Doris

Kommentare:

  1. Liebe Doris,
    das ist ja ein Wintermärchen bei euch. So stelle ich mir den Winter vor. Herrlich sieht das aus. Da kann Justin schön im Schnee toben. Bei uns liegt kein Flöckchen. Ich wünsche euch viel Spaß im Schnee. Dein Neujahrskuchen sieht sehr lecker aus.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich sieht das aus, liebe Doris und Justin hat auch seine Freude an der weißen Pracht! Bei uns schneit es auch ohne Unterlass - bin froh, dass heute Sonntag ist und keiner weit fahren muss! Einen himmlischen Wintertag und allerliebste Grüße - auch von Sheila ;-),

    bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Doris,

    das ist wirklich ein Wintertraum bei Euch ..wow. Soviel hatten und haben wir nicht annähernd. Hoffentlich bist du dann auch gut durch das Wetter gekommen am Wochenbeginn. Greta liebt den Schnee auch ;) Mehr als wir, ehrlich gesagt *g*

    Nun ist Eisregen angekündigt - und dann Tauwetter. Hoffentlich gibt es kein allzugroßes Chaos.

    Liebe Wochenendgrüße zu dir :)
    Ocean

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns (Rheinland) hiessen die Teile “Hippen“. Eine liebe Emsland-Nachbarin hatte uns eine ganze Gebäckdose voll selbstgemachter Neujahrskuchen geschenkt. Lecker! Auch ohne Sahne. LG Elke

    AntwortenLöschen